.

1928
geboren in Berlin

1948 – 1952
Studium der freien Malerei an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle
bei Otto Fischer-Lamberg und Grafik bei H. Post

1953
Übersiedlung nach Berlin

Mitglied im BBK, VBK, GEDOK, Künstlersonderbund in Deutschland

seit 1981
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland  anzeigen            ausblenden

u. a. in Berlin, Hamburg, Bonn, Selb, Rosenheim, Freiburg, Mannheim, Wuppertal, Kleinsassen, Wasserburg, Eisenhüttenstadt, Dresden, Cottbus, Potsdam, Nominierung für »Gabriele Münter Preis-Ausstellung«, Berlin - Bonn (2004), Essen Austauschausstellung »Heimat« (2006), Luxemburg (Bourglinster), Italien (Ancona), Paraguay (Asuncion), Niederlande (Assen), USA (California: Carmel, Illinois: Chicago)

Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen:
SIEMENS, Erlangen; W. H. Berghuis, Assen; Stadt Selb; Allgemeine Zeitung, Coesfeld; Phoenix Contakt, Blomberg; Wall, Berlin; Sammlung Conway London; Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Homepage: www.ursula-schwirzer.de

 

Für größere Werkabbildungen auf die Miniaturen klicken
(öffnet in eigenem Fenster - PopUp-Blocker ggf. deaktivieren)

     
   

/Aktuell /Mitglieder /Ziel /Vorstand /Mitgliedschaft /Rückblick /Malerei · Grafik /Plastik /Publikationen /Kontakt /Impressum